image image
Toy Story 4: Alles hört auf kein Kommando Mit Toy Story, dem ersten komplett computeranimierten Kinofilm der Geschichte, revolutionierte Pixar einst das Trickfilm-Genre. Auch 24 Jahre später bringt die muntere Spielzeug-Gang rund um Cowboy Woody die Augen zum Funkeln und die Herzen zum Springen. Weiterlesen...
Information zum Newsletter   Leider mussten wir feststellen, das unser Newsletter bei vielen Mailprovidern wie zum Beispiel Gmail oder GMX als Spam eingestuft wurde. Dadurch sehen Sie unsere Nachrichten nicht mehr im normalen Posteingang. Um dies zu verhindern, speichern Sie bitte unsere Adresse ("newsletter[at]kino-gym-uw.at") in Ihre Kontakte. Danach sollten alle Newsletter wieder wie früher im Posteingang erscheinen. Sollten Sie unsere Newsletter nicht mehr erwünschen, können Sie ihn am Ende jeder Nachricht abbestellen. Vielen Dank!   Weiterlesen...
Freitag, September 20, 2019

Geschichte

Schon seit über einem halben Jahrhundert haben wir im Don Bosco-Gymnasium ein Kino mit ca. 220 Sitzplätzen. Es wurde vor einigen Jahren renoviert und ist mit Dolby Surround und einer makellosen Digitalprojektion ausgestattet. Fast jedes Wochenende werden die neuesten Kinofilme gezeigt.


1970 schloss das Dorfkino in Unterwaltersdorf. Die Kinosessel, noch ohne Polsterung, wurden im ehemaligen Turnsaal der Schule aufgestellt und mit einer deutschen Wehrmachtsmaschine wurden die ersten Filme vorgeführt. Diese konnte nur eine Filmrolle mit 20 Minuten Spielzeit spielen und so musste nach jeder weiteren eine Pause eingelegt werden. Die schwache Projektionslampe mit 1000 Watt musste wassergekühlt werden.

Nachdem uns ein Sammler die Wehrmachtsmaschine 1978 um einen hohen Preis abgekauft hatte, wurde ein Ernemann VII B Projektor der Firma Zeiss gekauft. Dieser wurde so umgebaut, dass man einen Film mit der Länge von 3 ½ Stunden ohne Pause spielen konnte und außerdem wurde ein Xenon-Kolben mit 10-facher Lichtstärke verbaut.

1999 wurde das Kino mit einer Dolby Surround Tonanlage und einer Infrarottonlampe ausgestattet.

Nachdem noch im selben Jahr die Sessel des Eisenstädter Kinos zu uns gebracht und aufgestellt wurden, polsterte das Filmteam (Schüler/innen unserer Schule) alle 220 Sitze neu.

2013 wurde das Kino digitalisiert, da das Vermieten von analogen Filmen eingestellt wurde. Es wurde mit einem neuem Projektor der Firma NEC und Dolby Digital Verstärker ausgestattet. Außerdem ist es nun möglich Trailer für die nächsten Filme zu zeigen. Der Ernemann VII B ist derzeit noch immer in Besitz des Kinos.

Wird ein zum Lehrstoff der Klassen passender Film gespielt, finden auch während des Unterrichts Vorstellungen statt, um es allen Schülern zu ermöglichen diese Filme zu sehen.

Der Kinosaal wird auch für Theatervorstellungen unserer Theatergruppe und andere Veranstaltungen genutzt.

Sondervorstellungen sind ab 15 Personen bei vorheriger Anmeldung (Mail: sondervorstellungen.kino[at]gmail.com) möglich.

Ernemann VII B                                   NEC NC900C-A

 

Dolby DSS200                                                              Dolby CP750



P. Wiedemayr und das Filmteam freuen sich über Ihren Besuch im Kino!

Unsere Spielzeiten

Freitag: 19 Uhr
Samstag: 15 & 19 Uhr
Sonntag: 15 Uhr

Newsletter